Soziale Netzwerke für Unternehmen – die wichtigsten Kanäle und ihre Vorteile kurz vorgestellt

Social Media ist spätestens seit Facebook in der Mitte der Gesellschaft angekommen und verschiedenste Kanäle werden von unterschiedlichen Altersgruppen und Zielgruppen genutzt. Zu jeder Marketingstrategie eines modernen Unternehmens sollte also auch die sinnvolle und zielgruppenorientierte Einbindung der sozialen Netzwerke sein – nicht nur um zu werben und auf sich aufmerksam zu machen, sondern auch um aktuellen Content zu verbreiten und Kunden durch geschickt gesetzte Werbung an sich zu binden.

 

Doch welche Social Media Kanäle sind für welche Unternehmensart geeignet und wo lohnt es sich wirklich, aktiv bei den sozialen Netzwerken mitzuwirken?

Welche Arten von sozialen Netzwerken gibt es?

Zunächst gilt es, zwischen unterschiedlichen Netzwerkformen zu unterscheiden. Es gibt soziale Beziehungsnetzwerke, von denen Facebook das Nutzerstärkste und wohl auch bekannteste ist. Als soziale Bildnetzwerke zählen die Plattformen Instagram mit seinen noch relativ neuen Instagram-Stories sowie Pinterest. Viele Unternehmen nutzen sogenannte Blogging-Netzwerke, zu denen Twitter und Tumblr zählen und die sich auch bei Unternehmen und Politikern immer größerer Beliebtheit erfreuen.

 

Schließlich gibt es auch professionelle soziale Netzwerke wie XING oder LinkedIn, die speziell auf Unternehmen und das erfolgreiche Führen von Geschäftsbeziehungen abgestimmt sind. Zu guter Letzt spielen auch soziale Videonetzwerke wie YouTube eine immer größere Rolle im Marketing von Unternehmen.

Facebook – eine globale Vermarktungsplattform mit besonders hoher Reichweite

Der Vorteil sozialer Beziehungsnetzwerke ist, dass diese zumeist ein breites Spektrum an Nutzern ansprechen. Facebook gilt als Vorreiter und ist noch immer der meist genutzte Social-Media-Kanal mit täglich 500.000 verzeichneten Neuanmeldungen. Die Plattform dient hauptsächlich der Kommunikation zwischen den Mitgliedern und so auch zwischen Unternehmen und Privatpersonen.

 

Auf Facebook wird viel auf Echtzeit-Kommunikation gesetzt, welche durch den Austausch von Lob und Kritik eine gute Kundenbindung fördern kann. Zum Standardrepertoire für die meisten Unternehmen gehört es deshalb, weil interessante Posts durch die Teilen-Funktion schnell viral gehen können und die Plattform eine außerordentlich hohe Reichweite besitzt. Allerdings ist bei Facebook stets auf sehr hohe Qualität und Relevanz der Posts zu achten, um die entsprechende Zielgruppe zu erreichen. Neben einem eigenen Unternehmenskanal lässt sich über Einblendungen werben.

Instagram – Produktplatzierung durch Influencer als Schwerpunkt

Instagram ist mit 36% aktiven Nutzern der Altersgruppe zwischen 16 und 29 Jahren ein recht junges soziales Netzwerk mit einer eigenen Dynamik, die Unternehmen für sich zu nutzen lernen müssen. Im Vordergrund bei Instagram steht definitiv das Bild, welches durch sogenannte Hashtags (#) kategorisiert wird. Als aussagekräftiges Bild eignet sich eine Momentaufnahme aus dem Alltag, raten die Experten vom Online-Magazin für Fotografen Fotospring.

 

Abgesehen von der Erstellung eines eigenen Instagram-Accounts kann dieses Social Media von Unternehmen durch Produktplatzierung bei Influencern genutzt werden. Von diesen gibt es in den letzten Jahren zahlreiche, die allerdings zumeist eine junge Zielgruppe ansprechen. Dementsprechend eignet sich der Micro-Blog für Fotos und Videos eher für Unternehmen mit Produkten und Dienstleistungen, die junge Leute ansprechen sollen.

Twitter – In der Kürze von 280 Zeichen liegt die Würze

Zwar nähert sich das deutsche Publikum Twitter bisher eher vorsichtig an und Twitter bietet hierzulande nicht annähernd die Chancen für Unternehmen wie den USA, allerdings lässt sich der Kurznachrichtendienst nutzen, indem kurz und unbürokratisch Informationen verbreitet werden und durch aktuellen, häufigen Content somit auch eine Kundenbindung hergestellt wird. Dominierend in den Tweets ist das Thema Medien – also Musik, Social Media, TV und Internet. Gerade medienversierte Unternehmen oder Medienunternehmen direkt sind bei Twitter also an der richtigen Adresse.

XING – ideal zum Ausbau des beruflichen Netzwerkes

Die Plattform XING dient hauptsächlich der Jobsuche, Kontaktverwaltung und zum Ausbau eines beruflichen Netzwerkes. Unternehmensprofile wecken Interesse und bieten eine direkte Kontaktmöglichkeit für Headhunter, Auftraggeber und Arbeitgeber auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Schließlich bietet dieses Social Media Unternehmen auch die Gelegenheit Spezialisten für bestimmte Themengebiete über entsprechende spezifische Gruppen ausfindig zu machen.

Youtube – Werben mit dem am stärksten genutzten Videokanal

YouTube bietet nicht nur bei eigenem Kanal für Unternehmen viele Vorteile, sondern hat auch aufgrund einer sehr hohen Zahl an Influencern großes Potenzial für das Marketing eines Unternehmens. Die Google-Tochter verzeichnet eine enorme Reichweite aufgrund der großen Nutzerzahlen und unterschiedlichsten Kanäle, hält für Unternehmen allerdings auch viel Konkurrenz bereit.

 

Dementsprechend hochwertig muss die Qualität der Videos und Kanäle sein, um aus der Masse an Videos herauszustechen und um möglichst viele Abonnenten als potentielle Kunden zu gewinnen. Richtig genutzt kann dieses Social Media Unternehmen aber zielgruppenabgestimmtes Marketing mit Youtube-Stars ebenso bieten wie eine breite Zuschauerzahl.

Professionelle Social Media-Strategie ist für den Erfolg eines Unternehmens entscheidend

Der Social-Media-Auftritt ist für Unternehmen von wachsender Bedeutung und sollte gut strukturiert, geplant und professionell ausgeführt werden. Schließlich bilden sich potentielle Kunden mittlerweile insbesondere über die sozialen Netzwerke ein Bild und somit auch eine Meinung über ein Unternehmen. Unpassende Formulierungen, irrelevante Posts und ein wenig aufeinander abgestimmter Social-Media-Auftritt gehören zu den Faux-Pas, die es zu vermeiden gilt.

 

Mit einer professionellen Social-Media-Strategie wird von einem Experten eine auf das Unternehmen abgestimmte, vollumfassende Strategie erarbeitet, wie der Content, die Gestaltung der einzelnen Kanäle bestmöglich aussehen sollte. Zudem wird ein Plan erstellt, zu welchen Uhrzeiten und in welchen zeitlichen Abständen Social-Media als wichtige Plattform für die Interaktion zwischen Kunden und Unternehmen oder für Informationen über das Unternehmen genutzt werden kann. Dies verleiht Ihrem Auftritt in den sozialen Medien Professionalität, Individualität und den notwendigen Schliff für ein erfolgreiches Unternehmertum.

Bildquelle

https://unsplash.com/photos/ubIWo074QlU

 

Leave a Reply

Diese Website nutzt Cookies. Stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu, um alle Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt ist aufgrund der DSGVO blockiert. Um ihn anzuzeigen akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.